Qualitätsmanagement

Zentrales Ziel sind Qualitätssicherung und Qualitäts-verbesserung unserer ärztlichen Tätigkeit im Sinne einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Patientenversorgung auf hohem Niveau.  

Die Kassenärztlichen Vereinigungen schreiben den Vertragsärzten verbindlich per Richtlinie vor,  ein Qualitätsmanagement (QM) durchzuführen – dies wird auch zunehmend überprüft.

Der Praxisteil CITY ist zertifiziert nach ISO 9001:2008, der Praxisteil WEST hat ein hieran angelehntes auf die besonderen Belange des Standortes angepasstes System eingeführt. Es regelt verbindlich die verschiedenen Abläufe unserer Praxistätigkeit für Ärzte und Mitar-beiter. Das System beruht auf schriftlich niedergelegte Arbeitsanweisungen, Checklisten und Formularen. Diese sind allen Mitarbeitern zugänglich, werden regelmäßig aktualisiert, die Kenntnis der Inhalte ist für alle verpflichtend.

Ziel ist der Erfolg und die Weiterentwicklung der Praxis beruhend auf:

  • Patientenorientiertem zugewandtem Handeln
  • Optimierten organisatorischen Abläufen
  • Konsequenter Einbeziehung des aktuellen Wissensstandes
  • Bestmöglicher Untersuchungstechnik
  • Enger Zusammenarbeit mit den zuweisenden ärztlichen Kollegen
  • Konsequenter Nutzung der Kompetenz aller Mitarbeiter
  • Nutzung der speziellen Möglichkeiten der Praxisteile mit entsprechenden die Standorte verzahnenden Organisations- und Kommunikationsstrukturen
  • Flexibler Reaktion auf die „Wechselfälle der Gesundheitspolitik“

Geregelt werden u.a. im QM:

  • Medizinische und technische Standards betreffend Untersuchungen, Wartung des Geräteparks,  Konstanzprüfungen, etc.
  • Hygienestandards
  • Administrative Abläufe
  • Personalangelegenheiten
  • Fortbildungsmaßnahmen
  • Sorgfältige Wahl der Lieferanten und genaue Überwachung der Qualität von gelieferten Waren und Dienstleistungen
  • Beschwerde- und Fehlermanagement
  • Datenschutz

Das System  des Qualitätsmanagement erfordert das laufende Überdenken und Anpassen des Handelns aller Ärzte und nichtärztlicher Mitarbeiter in einem sich ständig verändernden Gesundheitssystem auf wirtschaftlicher, politischer und wissenschaftlicher Ebene.